Schützenverein von 1955 Lengde e.V.
 

Bilder vom 2.Wettkampftag in der Bezirksliga Harz am 11.11.2023 in Zellerfeld


Martin Böhlke holt sich die Bronzemedaille

Deutsche Meisterschaft Sportschießen in München
Jedes Jahr im Spätsommer treffen sich in München/Hochbruck auf der Olympiaschießanlage die besten Schützen des Landes. Egal. ob Groß oder Klein, Breiten- oder Spitzensportler, mit Gewehr, Pistole oder Flinte, gekämpft wird um jeden Ring. Mit über 6000 Sportlern zählt die Deutsche Meisterschaft der Sportschützen zu den größten Sportveranstaltungen in Deutschland. Martin Böhlke vom Schützenverein Lengde war vom 21.August bis 4. September dabei.
Martin holt sich BRONZE MIT DER SPORTPISTOLE !
Unser Deaflampic-Teilnehmer, überzeugt auf der Deutschen Meisterschaft und kann sich, nach granddioser Aufholjagd in der Disziplin "Duell" die Bronzenmedaille sichern.
Eine starke Leistung und große Freude auch bei den Anwesenden vom Olympischen Teil unserer tollen Sportler-Familie. Fetten Glückwunsch Martin !
Mit der Luftpistole (Standard) erreichte er mit nur 1 Ring Abstand zum 3.  und 2 Ringen zum 2.Platz den "ungeliebten" aber doch sehr guten  4. Platz.   Mit der Freien Pistole wurde es ein guter 5.Platz.
Wir gratulieren unserem Schützenbruder Martin zu den tollen sportlichen Ergebnissen !!


Beeke van der Pütten ,unsere junge Schützenschwester  erringt beim Kreispokalschiessen des KSV Goslar den 1.Platz !

 

Gut gemacht Beeke !
Unser Glückwunsch und natürlich  Wünsche für weiter gute Erfolge !

 

 

Wir gratulieren unserer Schützenschwester
Selina Zimmermann
zur Bronzemedaille bei der Deutschen Meisterschaft 2022 in München

 Deutsche Meisterschaften im Sportschießen in
München Hochbrück  vom 25.08.-04.09.22

Mit nicht allzu großen Erwartungen reiste Selina Zimmermann vom
Schützenverein Lengde nach München zu den Deutschen
Meisterschaften im Sportschießen, doch in den letzten Monaten war
nicht so viel Zeit für ein intensives Training, Selina hatte erst im Juni
ihre Ausbildung zur Industriekauffrau bei Firma Stöbich Brandschutz
erfolgreich abgeschlossen. Als Selina bei an den
Landesmeisterschaften in Hannover an den Start ging konnte sie sich
in zwei Disziplinen qualifizieren.
Der erste Start war am Freitag 26.8.22 um 8.00Uhr im alten
Wettkampf Sportgewehr 3x40 (40 Schuss kniend, 40 liegend, 40
stehend Freihand) in der Damenklasse. Das erste Mal wurde der
neue Modus geschossen. Dort wurden im ersten Wettkampf mit
dem Sportgewehr 3x20 Schuss geschossen, die besten 40 Starter
durften dann erneut einen 3x20 Wettkampf schießen. Davon
kamen dann die besten 8 ins Finale, welches Selina nicht
erreichen konnte. Im ersten Durchgang erzielte Selina gute 568
Ringe, die sie im zweiten Durchgang auf 577 Ringe steigerte. Am
Ende war es ein sehr guter 18.Platz von 60 Starterinnen.
Dass dies noch einmal getoppt wurde, konnte keiner erahnen.
Am Samstag 27.8.22 ging es dann auch gleich weiter in der
Luftgewehr Damenklasse, der wichtigste Wettkampf im
deutschen Schießsport. Um 13.00Uhr startete der erste
Durchgang mit 170 Starterinnen. Es wurden 60 Schuss mit dem
Luftgewehr Freihand geschossen, wo Selina das sensationelle
Ergebnis von 626,6 Ringen in Zehntelwertung und 595 Ringen auf
ganze Wertung erzielen konnte. Als Führende des ersten
Durganges hieß es nun abwarten was die Starterinnen im zweiten
Durchgang machten. Am Ende war der Jubel groß, denn es
reichte mit Platz 8 für das große Finale. An der Spitze wurden
allerdings 631,0 und 630,2 Ringe geschossen, somit sollte es
keine leichte Aufgabe werden, dementsprechend hoch war die
Aufregung bei Trainern, Fans und dem Rest des Teams.
Das Finale startete um 17.45Uhr vor ca. 350 anfeuernden
Zuschauern und vor etwa tausenden vor den Bildschirmen, denn
es wurde live auf www.sportdeutschland.tv übertragen. (Dies
kann man sich auch immer noch anschauen).
Geschossen werden im Finale erst zwei 5er Serien, die dann
jeweils kommentiert werden. Danach zwei Einzelschüsse, nach
denen dann die erste Schützin ausscheidet.
Selina begann mit dem schlechtesten Schuss in ihrem Finale,
steigerte sich aber rasch und lag nach den ersten Serien gleich
auf Platz 2., den sie bis kurz vor Schluss halten konnte. Als die
Bronzemedaille sicher war, war dann auch die Kondition und
Konzentration dahin. Die Freude war einfach zu groß in diesem
Moment und die Gegnerinnen dann doch zu stark. So blieb Anna
Janßen vor ihr und Anita Mangold überholte Selina noch im
letzten Moment.
Es war ein super Finale mit einer am Ende verdienten
Bronzemedaille.
Wenn da nicht dieser Stress nach dem Wettkampf wäre,
Interviews, Dopingkontrolle, Fotos mit den Sponsoren und die
vielen Gratulanten
Einfach Geil, herzlichen Glückwunsch !
Text Hendrik Zimmermann


2x Gold und 1x Bronze im ersten Jahr Damen bei den Landesverbandsmeisterschaften im Sportschießen in Hannover


Hannover/Lengde der Wechsel von den Juniorinnen zu den Damen hat sich Selina Zimmermann, vom SV Lengde, etwas anders vorgestellt.
Corona bedingt, wenig bis gar kein Training mit dem Sportgewehr und auch keine Wettkämpfe.
Lediglich 1x konnte vor den Landesmeisterschaften für den Wettkampf KK 3x40 trainiert werden. Beim Rest der wenigen Trainingseinheiten wurde der Fokus auf das Training mit dem Luftgewehr, als Vorbereitung für die hoffentlich anstehende Bundesligasaison, gelegt. Wo Selina wieder für die Braunschweiger SG an den Start geht. Immerhin, zwei Disziplinen konnten unter den geforderten Hygienemaßnahmen, in den letzten Wochen in Hannover, geschossen werden. Sportgewehr KK3x40, hierbei werden jeweils 40 Schuss kniend/liegend/stehend mit dem Kleinkalibergewehr absolviert und Luftgewehr 40 Schuss.

Voller Freude doch endlich mal wieder einen Wettkampf zu bestreiten, lief es überraschend sehr gut und Selina wurde mit dem Sportgewehr, mit 1146 Ringen, Landesmeisterin im Einzel und mit der Mannschaft für die Braunschweiger SG.
Eine noch stärkere Leistung zeigte Selina eine Woche später mit dem Luftgewehr. In einem sehr stark besetzten Teilnehmerfeld konnte Selina mit 414,7 Ringen die Bronzemedaille erringen. Platz 1 ging an Melissa Ruschel, 420,4 Ringe, vom SV Wieckenberg und Platz 2 an Jolyn Beer vom SV Lochtum mit 416,0 Ringen. 

  • Foto LM 1w
  • LM2w

Jetzt geht es nach ein paar Tagen Urlaub in die Vorbereitung zu den, hoffentlich stattfindenden, Deutschen Meisterschaft und die kommende Bundesligasaison.
(off. Bericht zur LM 2021 in Hannover)


Martin Böhlke gewinnt die Bronzemedaille auf der Deutschen Meisterschaft München 2021 mit der Luftpistole 10m, SH1/AB1 m
Wir gratulieren zu dieser ausgezeichneten Leistung


Martin Böhlke ist Vize-Europameister in Moskau

 

  • IMG-20190924-WA0002
  • IMG-20190915-WA0003


 

 und hier der Link zur Seite des Schützenbund Niedersachsen

http://inklusionleben.org/martin-boehlke-zur-gehoerlosen-em-nominiert/

zurück zu home








Interessantes von der ISSF - klicken -                                    International Shooting Sport Federation

und mit youtube direkt zum zuschauen - klicken -


---zurück---